WAS AN DIE WAND

Seit 1998 gestalten Herburg Weiland für PUCH die Flyer und Plakate, die so über die Jahre hinweg zu begehrten Sammlerobjekten avancierten. Mittlerweile verschwinden sie jeden Sommer schneller wieder von den Eingangs- und Toilettentüren der Clubs und Kneipen in München als sie dort angebracht werden können. Das liebevolle “PUCH goes to town”-Plakat zum ersten “Winter”-PUCH Anfang 2010 stammte aus Señor Burns Siebdruckatelier. Für die Sammler unter Euch hier noch mal eine (fast) vollständige Übersicht der PUCH-Poster in Panini-Bildchen-Grösse.

Herburg Weiland ►
Señor Burns & Red Can Company ►

We cannot display this gallery