PUCH OPEN AIR 2019 – SA 20.07.19

30 YEARS   100% INDEPENDENT
20. JULI 2019
LUEG / JETZENDORF

Lineup:
FRITTENBUDE
INTERNATIONAL MUSIC
ZOMBIE ZOMBIE
FAKA
RITA BRAGA
SALEWSKI performs Chansons
mit AGNOSTOMAN   ZORO BABEL   PICO BE   ANNA MCCARTHY    SACHIKO HARA   ANTON KAUN   ALBERT PÖSCHL   MANUELA RZYTKI

Einlass 15:00 / Start 16:00 / Stop 03:00
Bus shuttle S2 Petershausen / A9 Ausfahrt Petershausen

VVK-Tickets 35€ zzgl. Gebühren hier erhältlich
Tages-/Abendkasse 40€

 

Timetable:                       

15:00 Einlass
16:30 RITA BRAGA
18:00 SALEWSKI plays chansons
19:30 INTERNATIONAL MUSIC
21:15 ZOMBIE ZOMBIE
23:00 FRITTENBUDE
00:45 FAKA
03:00 Ende

 

Präsentiert von Zündfunk / Bayern 2, taz – Die Tageszeitung, InMünchen, Spex – Magazin für Popkultur und Optimal Records


Liebe Puch Festival Besucher!

Gerne könnt ihr auch dieses Jahr wieder Eure Picknickkörbe packen und eigenes Essen aufs Festivalgelände mitbringen.
Glasflaschen dürfen wegen der Verletzungsgefahr nicht mit. Bitte konsumiert die von uns angebotenen, gut gekühlten Getränke bester Qualität – zu fairen Preisen – die Festivalkasse ist darauf angewiesen. Neben dem großartigen lokalen Bier gibts Wasser, Saftschorlen, Bio-Weine und vieles mehr am Ausschank und an der Bar. Auch dieses Jahr werden wieder einige Foodtrucks vor Ort sein: Vegane Wraps von Was Gscheits, Würstel & Pommes von der Biometzgerei Pichler, Feinste Leckerein von Steffen Jacobs Demeterhof aus Monigottsöd, die rollende Holzofen-Pizza, Aladins Wunder Kebab, heuer erstmals mit Steckerlfisch, und auch die Herz & Schnauze Ape mit orientalischen Schmauss ist wieder am Start.

Das Camping ist wie immer gratis und bitte, bildet Fahrgemeinschaften, kommt noch besser mit dem Regionalzug (nur 20 Minuten von Hauptbahnhof) oder der S-Bahn nach Petershausen (von dort Busshuttle), ja, packt Euer Fahrrad mitein!

Wir freuen uns auf Euch, die Bands und hoffentlich wieder gutes Wetter.

 


 

„Weißt du noch? Kannst Du dich noch erinnern?“ Wer einmal oder öfter beim Puch Open Air war, hat ihn vielleicht schon erfahren, sein persönlichen Puch-Moment. Ein Erlebnis, das es nur hier geben kann. Auf der kleinen lauschigen Wiese am Waldrand auf dem Grundstück der Familie Lehmair, im zum Shuttle-Bus umfunktionierten VW-Bus, in dem man auch zu den Anfangstagen des Festivals auch schon mal vom Bahnhof zum Open Air kutschiert wird oder auf der Bühne auf der Jaki Liebezeit von und Jochen Irmler, sich unbeeindruckt von strömenden Regen musikalisch die Bälle zuschießen.Aus spontanen Fahrgemeinschaften wurden Freundschaften oder mehr und wenn manchmal gar nichts mehr ging, zogen die benachbarten Landwirte auch schon die eine oder andere Karre aus dem Dreck.

Das Familienfest der Indie-Szene aus München und dem Umland überrascht jedes Jahr wieder mit seinem Booking und zieht seit nun 30 Jahren deutsche und internationale Bands und Liveacts an.

 

Bands + Artists 2019

FRITTENBUDE

Frittenbude by Bastian Bochinski
Frittenbude by Bastian Bochinski

„Rechtspopulisten, identitäre Faschos boxt man am besten gleich in die Isar“ selten äußerten sich Frittenbude so deutlich, wie auf ihrem neuesten Song „Die Dunkelheit darf niemals siegen“. Aus den Partyrabauken, die sich in ihrem niederbayrischen Heimatort Geisenhausen kennen lernten, ist eine Band geworden, die mittlerweile, die großen Hallen füllt. Über zehn Jahre waren sie Jungs, die sich zu Beginn noch Schranz Beckenbauer, Rüdiger Streuner und Josef Utzenbacher nannten, ohne Unterbrechung auf Tour oder im Studio.

Weiterlesen


INTERNATIONAL MUSIC

International Music by Alfred Jansen
International Music by Alfred Jansen

Das Erbe des Krautrock ist lebendiger denn je, gerade auch neuen Bands liefert der Sound von Bands wie Can oder Neu! immer wieder Inspiration. Auch bei International Music ist dieser Einfluß nicht ganz von der Hand zu weisen, doch noch mehr zeigt ihre schrammelige Art Musik zu machen, eine Nähe zu Ton Steine Scherben, wie sie ähnlich auch bei Isolation Berlin zu finden ist. 

Weiterlesen


ZOMBIE ZOMBIE

Zombie Zombie
Zombie Zombie

“I feel good everytime I hear Zombie Zombie!” (Iggy Pop)! Nicht nur Iggy Pop ist Fan von Etienne Jaumet (Synthies), Cosmic Neman (Drums) und Doc Schonberg (Percussion). Auch Großmeister John Carpenter lobte Zombie Zombie und der muss es wissen. Schließlich coverten sich die drei Franzosen bereits durch das musikalische Oevre des Kultregisseurs, der auch die Musik zu Klassikern wie „Christine“, „Assault on Precinct 13“ oder „Escape from New York“ selbst komponierte.

Weiterlesen


FAKA

FAKA by Nick Widmer
FAKA by Nick Widmer

Lange lockige Perücken-Mähnen, extravagante Outfits und viel Bling-Bling: Das Performance Duo FAKA sieht sich als Plattform für eine neue Queer-Szene, die in Johannesburg entsteht. So heißt FAKA auch auf Zulu „eindringen und besetzen“. Bei ihren spektakulären Auftritten kombinieren Fela Gucci and Desire Marea, Performance-Art mit Gqom-Beats, einer Mischung aus House und traditioneller afrikanischer Musik, aber auch Gospel und Kwaito findet sich im Sound der beiden. 

Weiterlesen


RITA BRAGA

Rita Braga by Barbara Anastacio
Rita Braga by Barbara Anastacio

Mit Ukulele oder trashigem Synthie – Rita Braga gehört mit ihrem entwaffnend charmanten Lo-Fi- Miniatur-Pop zu den Neuentdeckungen des letzten Jahres. Die Portugiesin, die momentan in London residiert, singt ihre Songs, die manchmal unverhofft den Bogen zu Swing, Bossanova, sogar zu serbischer und hawaianischer Folk Music schlagen, in über zehn Sprachen.

Weiterlesen


SALEWSKI
performs Chansons

Salewski by Judith Buss
Salewski by Judith Buss

Marimba-Geklöppel trifft auf Synthie, analog auf digital und darüber zirpt eine orientalisch anmutende Melodie – die Soundlandschaft bildet die perfekte Kulisse für Anna McCarthy’s hypnotisch schlingernden Sprechgesang. Sechs GastsängerInnen, darunter sowas wie das Who’s Who der Münchner Avantgarde-Szene, holte sich Salewski für die Aufnahmen ins Studio. „Sing einfach was du willst!“. Die Aufforderung von Salewski, setzte jeder der sechs Gäste komplett anders um.

Weiterlesen

TICKETS / KARTEN

PUCH OPEN AIR 2019

30 YEARS 100% INDEPENDENT
SAMSTAG, 20.07.2019
LUEG / JETZENDORF
(Anfahrt)

Einlass 15:00 / Start 16:00 / End 03:00
Tickets 35€ zzgl. VVK-Gebühren / Abendkasse 40€

Das Ticketkontingent ist limitiert. Für Kinder unter 14 Jahren ist der Eintritt frei. Für Jugendliche von 14 bis 18 Jahren beträgt der Eintritt 20€ an der Tages-/Abendkasse. In beiden Fällen wird der Zugang und Verbleib nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten gewährt.

Für Menschen, die körperlich oder geistig eingeschränkt sind, sowie deren Begleitperson, beträgt der Eintrittspreis 20€ an der Tages-/Abendkasse.
Wir weisen darauf hin, dass das Open Air Gelände nicht barrierefrei ist.
 
VVK-Tickets gibt es nun auch an allen München Ticket Vorverkaufsstellen und im Optimal Record Store in der Kolosseumstr. / U Fraunhoferstr.
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen des Veranstalters
Wird die Veranstaltung abgesagt, so erhält der Karteninhaber den Eintrittspreis gegen Rückgabe der Eintrittskarte bei der Vorverkaufsstelle zurück, bei der er die Eintrittskarte erworben hat. In der Regel wird die VVK-Gebühr nicht zurückerstattet. Die Verlegung der Veranstaltung bleibt vorbehalten. Das Betreten des Veranstaltungsortes erfolgt auf eigene Gefahr. Schadenersatzansprüche aus positiver Forderungsverletzung, Verschulden bei Vertragsabschluss und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, soweit der Veranstalter, sein gesetzlicher Vertreter oder seine Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sind bei leichter Fahrlässigkeit auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens begrenzt. Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, Tonbandgeräten, Film- und Videokameras, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Waffen und ähnlichen Gegenständen, sowie Substanzen, die dem Betäubungsmittelgesetz unterliegen, ist untersagt. Bei Nichtbeachtung dieses Verbotes erfolgt der Verweis vom Veranstaltungsgelände. Die Anordnungen der Ordnungskräfte sind zu beachten. Das Einlassrecht bleibt grundsätzlich vorbehalten.